Badminton als Sport

Badminton ist eine extrem schnelle Ballsportart, die in der Halle gespielt wird. Hier geht es um Schnelligkeit, Reaktion, Taktik, Technik und Fitness. Es gibt verschiedene Varianten des Spiels - Einzel, Doppel oder gemischtes Doppel (Mixed). In Deutschland ist Badminton eine recht unpopuläre Sportart. In vielen anderen Ländern beispielsweise in Dänemark und vielen asiatischen Ländern ist Badminton fast schon ein Volkssport und hat einen sehr hohen Stellenwert.

Hierzulande wird Badminton oft fälschlicherweise als Federball bezeichnet. Beim Federball handelt es sich jedoch um eine Freizeitaktivität, welche gern im Garten gespielt wird. Dabei spielen sich zwei Spieler den Ball zu und versuchen oft auch so viele Ballkontakte wie möglich zu haben. Badminton hingegen ist ein Wettkampfsport, bei dem das gesamte Feld ausgenutzt wird und es das Ziel ist den Gegner so auszuspielen, dass dieser einen Fehler macht bzw. den Ball nicht mehr erreichen kann.

Die Regeln

Zählweise

Es werden zwei Gewinnsätze gespielt. Ein Satz endet sobald ein Spieler 21 Punkte hat. Um zu gewinnen, benötigt man 2 Punkte Vorsprung. Bei 30 endet jedoch das Spiel auch ohne einen 2 Punkte Vorsprung (also 30:29). Das Aufschlagrecht hat der Spieler mit dem Punktgewinn. Nach dem ersten Gewinnsatz wird die Seite gewechselt und der Gewinner beginnt mit dem Aufschlag. Hat jeder einen Satz gewonnen, gibt es einen dritten Satz, bei dem die Seiten bei 11 nochmals gewechselt werden.

 

Aufschlag

Der Aufschlag beim Badminton wird von unten durchgeführt. Hierzu gibt es detaillierte Regeln. Bei eigener gerader Punktzahl wird der Aufschlag von rechts, bei ungerader von links gemacht. Der Aufschlag muss diagonal in das gegenüberliegende Feld ausgeführt werden. Bei einem Fehler des Aufschlagenden wechselt das Aufschlagrecht.

Beim Doppel gelten die gleichen Regeln. Ein Spieler des Doppels hat den Aufschlag, bis sie einen Fehler machen. Erhält das Doppel beim nächsten Mal das Aufschlagrecht, ist der andere Doppelspieler mit dem Aufschlag an der Reihe. 

Das Feld

Einzelfeld

Ein Badmintonfeld ist 13,40 m lang und 6,10 m breit. Das Einzelfeld erstreckt sich über die gesamte Länge, ist jedoch nur 5,18 m breit (von Seitenlinie zu Seitenlinie des Einzelfeldes). Beim Aufschlag ist nach der hinteren Aufschlaglinie (siehe unteres Bild) aus.

 

Doppel-/Mixedfeld

Es wird das gesamte Spielfeld mit einer Länge von 13,40 m und einer Breite von 6,10 m genutzt. Lediglich beim Aufschlag ist das Feld etwas kürzer und endet an der hinteren Aufschlaglinie (Doppel).